ZEISS - Besser sehen Web 2.0 Portal

TYPO3 Portal für Carl Zeiss von TYPO3 Webagentur Stuttgart


Die Ausgangssituation
Seit über 160 Jahren setzt Carl Zeiss mit Maßstäbe im Bereich optischer Lösungen. Etwa 200 Mil­lio­nen Men­schen tra­gen heute Bril­len­glä­ser von Carl Zeiss Vision welt­weit. 9.000 Mit­ar­bei­ter im Bereich der Augenoptik set­zen sich in über 30 Län­dern Tag für Tag für "bes­se­res Sehen" ein. Sie ent­wi­ckeln Bril­len­glä­ser und produzieren technologisch exzellente Instrumente und Angebote für die gesamte Wertschöpfungskette der Augenoptik. Damit ist Carl Zeiss Vision im Bereich Augen­op­tik einer der führenden Anbieter weltweit. Schommer Media entwickelte in Zusammenarbeit mit der Points GmbH das Web 2.0 Portal "BESSER SEHEN" für Carl Zeiss Vision, mit dem interessierte Endkunden hinter die Kulissen von Carl Zeiss Vision blicken können und sich umfassend über Brillengläser und Augenanalysen informieren können. Schommer Media übernahm die Programmierung und TYPO3 Implementierung.
Die Herausforderung
Das Portal wurde direkt nach dem deutschen Launch international ausgerollt und ist somit für rund 50 Länder in der Landessprache unter der jeweiligen Domain verfügbar. Besondere Herausforderung war hierbei die Implementierung in Ländern mit anderen Schriftarten, beispielsweise China und Japan.


Die Umsetzung
Kern der Applikation, die auf dem TYPO3 Framework aufsetzt, ist eine umfangreiche Extension, die die Publizierung und redaktionelle Zusammenstellung der Blogbeiträge ermöglicht. Anforderung war die Verwaltung von verknüpften und mehrfach kategorisierbaren Contents mit frei platzierbaren multimedialen Inhaltsmodulen. Alle Artikel wurden in einem komplexen Rubriksystem verankert. Über Querverlinkungen, Tags, Kategorien etc., sowie einer Volltextsuche, ergeben sich vielfältige Suchmöglichkeiten und Navigationswege. Eine Tag-Cloud erlaubt außerdem den direkten Zugriff auf Artikel. Neben der Kernapplikation wurde noch ein individuell programmiertes Glossar und die Anbindung an die ZEISS-Optikersuche implementiert.

Die Web 2.0 Features von ZEISS "BESSER SEHEN" stehen angemeldeten Benutzern zur Verfügung. Hierfür musste zunächst ein Benutzermanagement und Registrierungsprozess implementiert werden. Nach erfolgreicher Registrierung und Einloggen auf der Webseite können Artikel bewertet und kommentiert werden. Über eine Lesezeichenverwaltung kann der Benutzer Artikel in seine persönliche Favoritenliste aufnehmen. Außerdem kann ein Artikel-Link über eine "Empfehlen"-Funktion an Freunde verschickt werden. Diverse Social-Bookmark-Dienste sind ebenfalls integriert.

Eine weitere Herausforderung war ein ausgeklügeltes Caching-Management für das Portal, welches auf dem TYPO3-internen Caching-System aufbaut. Um die anstehende Serverlast bestmöglich zu verarbeiten und einen schnellen Seitenaufbau zu gewährleisten, sollten möglichst alle Seiten nach dem initialen Aufruf im internen Datenbank-Cache gehalten und von dort ausgeliefert werden. Allerdings galt es, diverse Teilbereiche von diesem Cache auszuschließen. So mussten beispielsweise alle dynamischen Bereiche wie Bewertung, Kommentierung, Bookmarking usw. und andere Teilausgaben am Caching vorbei geschleust werden. Hierzu wurde die Extension so konstruiert, dass diese Teilinhalte in einzelne Methoden ausgelagert und dann in die gecachten Inhalte eingefügt werden. Das Ergebnis ist eine performance-optimierte, dynamische Web 2.0 Plattform, die in dieser Form einmalig war.

In Vorbereitung auf die weltweite Portierung des Systems mussten einige spezielle Vorkehrungen getroffen werden. Neben den üblichen Maßnahmen zur Übersetzbarkeit und Auslagerung aller Textbausteine in pflegbare XML-Dateien, musste auch eine Lösung für die relative Verlinkung auf interne, parametrisierte Seiten geschaffen werden.

Haben Sie Fragen zum Projekt für Carl Zeiss?
Kontaktieren Sie uns jetzt!