Projektmanagement meets Technik

Am vergangenen Samstag haben Tim Schommer und unsere Entwickler Ruben und Tim eine Schulung für einige Projektmanagement-Mitarbeiter abgehalten. Durch regelmäßige Weiterbildungsangebote wollen wir das Know-how unserer Mitarbeiter immer weiter verbessern. Unsere Mitarbeiter besuchen sowohl externe Weiterbildungsveranstaltungen, werden aber auch intern durch Ihre Kollegen geschult.

Wer einmal ein guter Projektleiter werden will, sollte in der Lage sein, technische und fachliche Details rund um das Thema Webentwicklung zu verstehen. Diese Feldkompetenz erleichtert dem Projektleiter die tägliche Arbeit enorm, da er so Zusammenhänge besser versteht. Zeit- und Kostenaufwand im Bereich Programmierung sowie die Richtigkeit und Qualität von Projekten kann mit technischem Know-how besser abgeschätzt und geprüft werden.

Inhalte der Schulung waren unter anderem Themen wie HTML, CSS, technische Suchmaschinenoptimierung mit RealURL, XML Sitemap, canonical tags etc., Backlinks, Javascript, Flash, Webserver wie PHP und MYSQL sowie Formate für den Datenaustausch wie CSV. Mit einem besseren technischen Verständnis können die Projektmanagement-Mitarbeiter aufkommende Fragen unserer Kunden direkt beantworten, anstatt noch einmal Rücksprache mit der Technik halten zu müssen.

So wurde beispielsweise erklärt, was hinter einem Domain-Umzug steckt. Nehmen die Entwickler für einen unserer Kunden einen Domain-Umzug vor, dauert es ein bis zwei Tage bis alle Besucher auf die neue Website geleitet werden. Dies liegt daran, dass Domains bei dezentralen, identisch gespiegelten DNS-Servern gelistet werden, dort ist die entsprechende IP-Adresse hinterlegt. Ein Domain-Umzug erfordert die Aktualisierung der DNS-Server. Diese Aktualisierung dauert oft ein bis zwei Tage. Während dieser Zeit werden Aufrufe der Website je nach angefragtem DNS-Server mal auf den alten und mal auf den neuen Server geleitet.

Weiterhin sollte die interne Schulung dazu dienen, Zuständigkeiten nach der kürzlich umgesetzten Neustrukturierung unseres Agenturteams im Detail zu klären. Im Rahmen der Umstrukturierung haben wir eine Einteilung in Frontend- und Backend-Entwickler vorgenommen, um unsere Mitarbeiter in der Programmierung weiter zu spezialisieren. Dies erfordert es, neue Kommunikationswege und Prozessabläufe einzuhalten. Im täglichen Doing stellte sich oftmals die Frage: Welches Team ist zuständig, Frontend oder Backend?

Daher wurden verschiedenste Inhalte der Webprogrammierung von unseren Entwicklern Ruben und Tim vorgestellt und jeweils dem Frontend- oder Backend-Bereich zugeordnet. Animationen und Effekte auf der Seite sind beispielsweise dem Frontend zuzuordnen, da CSS und JavaScript direkt im Browser ablaufen. Schnittstellen hingegen werden im Normalfall per Extension/PHP angesteuert und das Backend-Team ist verantwortlich.

Um den Projektleiter ein Gefühl für die Technik zu vermitteln, wurden auch verschiedene technische Themen durch kleine Workshops veranschaulicht. Jeder Teilnehmer der Schulung nahm beispielsweise selbst kleine CSS-Anpassungen vor und erstellte eine einfache Website in HTML.  Dieses learning by doing trägt zum besseren Verständnis bei.

Hier ein paar Impressionen:

600true dots bottomright 400true true 800http://www.typo3-webdesign.biz/blog/wp-content/plugins/thethe-image-slider/style/skins/frame-white
  • 5000 slideleft true 60 bottom 30
  • 5000 slideleft true 60 bottom 30
  • 5000 slideleft true 60 bottom 30
  • 5000 slideleft true 60 bottom 30
  • 5000 slideleft true 60 bottom 30
  • 5000 slideleft true 60 bottom 30
  • 5000 slideleft true 60 bottom 30
  • 5000 slideleft true 60 bottom 30

Sag es weiter...
  • Facebook
  • Twitter
  • StumbleUpon
  • MySpace
  • del.icio.us
  • MisterWong
  • RSS
  • Add to favorites
  • email
  • PDF
Dieser Beitrag wurde unter Agenturleben, Coding und Technik abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>