KnowledgeDay

KnowledgeDay Schommer Media

Alle drei Monate gibt es bei uns in der Agentur den KnowledgeDay. Ziel ist es, das Wissen im Unternehmen permanent zu erweitern und zu teilen.

Nach einem gemeinsamen Frühstück werden von den einzelnen Teammitgliedern Vorträge zu den verschiedensten Themen  gehalten. Jeder Vortragende bereitet ein Thema vor, welches er dann in einer halben bis ganzen Stunde präsentieren darf.

Letzten Samstag hatten wir wieder einen KnowledgeDay mit dem gesamten Team. Dieses Mal gab es Vorträge zur Solr-Suche, Ajax, Vertrieb, SEO, Facebook-Apps und zur SASS- Stylesheet Sprache.

Kurz ein paar Einblicke zu Solr-Suche und zur Suchmaschinenoptimierung.

Solr-Suche

Solr bietet die Möglichkeit für eine facettierte Suche, d.h. es gibt Filter die die Ergebnisliste eingrenzen. Das kennt man von Ebay, auch hier kann man die Suchkriterien weiter einschränken (Suche in allen Kategorien oder in Bücher, Elektronik, Mode…) Falls das passende Ergebnis nicht gefunden wird kann jederzeit ein weiterer Filter hinzu- oder abgeschaltet werden.

Auch gibt es eine semantische Analyse wodurch Begriffe vorgeschlagen werden (Did you mean?)wenn der User sich in dem Sucheingabefeld vertippt hat. Weiter kann Solr noch Synonyme vorschlagen und die Suchergebnisse sortieren – um nur einige tolle Features von der Solr-Suche zu nennen. Ein anderes Feature ist das Suchwort Highlighting, womit der gesuchte Begriff im angeteaserten Text hervorgehoben wird. Damit kann der User schneller überblicken in welchem Kontext und in welcher Häufigkeit der gesuchte Begriff auftaucht.

Zwei große Vorteile liegen aber vorallem darin, dass die Solr-Suche Möglichkeit zur Indexierung von Daten aus verschiedenen Quellen von verschiedenen Servern bietet und sie Suchanfragen deutlich schneller als die Index-Search verarbeitet.

Wir sind wieder sehr gespannt auf die Ergebnisse bei unserem nächsten Projekt.

SEO

Unter Search Engine Optimization (SEO) oder Suchmaschinenoptimierung versteht man Maßnahmen, die dazu dienen, dass Webseiten im Suchmaschinenranking auf höheren Plätzen erscheinen. Doch um welche Maßnahmen geht es hier? Im Folgenden werde ich auf eine Auswahl der wichtigsten eingehen.

Eine erste Maßnahme ist die Definition von Keywords. Hierfür muss geklärt werden, nach welchen Begriffen /Keywords der User sucht um die entsprechende Seite zu finden. Wichtig ist, dass die Konkurrenz analysiert wird um zu sehen, wie umkämpft die gewünschten Keywords sind. Oft bietet es sich auch an Keywordkombinationen festzulegen, die einen Ortsbezug haben.

Bei der on-page Optimierung wird der Content angepasst. Der Text sollte so mit Keywords bestückt werden, dass sie optimales  Verhältnis zum Gesamttext bilden. Wichtig sind auch Texthervorhebungen (wie fett und kursiv) und Aufzählungen.

Außerdem sollten die Metatags (Description der Seite, Keywordeingabe) und der Title befüllt und ALT-Texte sollten angelegt werden.  Bei dem ALT-Text handelt es sich alternativen Text für Bilder und Grafiken, die zum einem für Barrierefreiheit sorgen, zum anderen aber auch der Suchmaschine erzählen, was in der Darstellung zu sehen ist. Am besten bekommt jede HTML-Seite auch einen Namen, die das Keyword enthält (=sprechende URL) und man sollte darauf achten, dass die Unterseite so nah wie möglich am Root liegt.

Doch damit ist es noch längst nicht getan. ..

Damit Webseiten im Suchmaschinenranking vorne liegen sollte auch off-page optimiert werden.

Das heißt es müssen Backlinks, also Links von anderen Webseiten oder Blogs, aufgebaut werden. Hier ist darauf zu achten, dass der Link einen passenden Link-Text und einen passende Landingpage hat. Allerdings darf man Backlinks auch nicht zu schnell aufbauen oder gar Links einkaufen, denn das kann das Suchmaschinenranking dann wieder negativ beeinflussen.

Das war ein kleiner Einblick in den KnowledgeDay von Schommer Media. Im Dezember werden wir und Ihr wieder mehr hören.

Sag es weiter...
  • Facebook
  • Twitter
  • StumbleUpon
  • MySpace
  • del.icio.us
  • MisterWong
  • RSS
  • Add to favorites
  • email
  • PDF
Dieser Beitrag wurde unter Agenturleben, Allgemein, Coding und Technik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>